top of page
  • AutorenbildBalou

Balou´s Spieltag (Week 14)


Foto/Grafik von Just Shots @justshotsde


Week 14 ist gespielt und es gibt wieder einiges zu bereden. Hier ein paar Dinge die mich in dieser ELF-Woche beschäftigt haben:


Schauen wir zuerst mal auf die Zuschauerzahlen, des Spieltags, aber eben auch der Season 2023. Der Spieltag hatte, von den Zuschauerzahlen, Licht und Schatten zu bieten. Insgesamt waren an diesem Wochenende 32.265 Zuschauer in den Stadien, was einem Durchschnitt von 4033 Zuschauern entspricht. Erfreulich waren z.B. die 10.027 Zuschauer in Frankfurt oder auch die 6.084 Zuschauer in Berlin, beides jeweils Franchise Rekorde. Sorgen macht dagegen der Blick nach Prag und Mailand. Prag, wo die Zukunft ja eh in den Sternen steht, hatte am Wochenende 250 Zuschauer zu Besuch und in Mailand waren es gegen die Raiders gerade mal 500 Zuschauer. Selbst wenn sich eine Franchise derartige Zahlen leisten könnte, ist das einfach kein Rahmen für ein ELF-Spiel.


Grafik von Just Shots @justshotsde


Ich habe mal die Zahlen der Season zusammengetragen und die lassen insgesamt durchaus hoffen, finde ich. Es waren in 91 Spielen (zu zwei Spielen konnte ich keine Zuschauerzahlen finden) 364.653 Zuschauer vor Ort, was einen Liga Schnitt von 4.007 Zuschauer bedeutet. Ordentliche Zahlen für Jahre 3 einer neuen Liga.



Zuschauerzahlen im Durchschnitt über die Season - Foto/Grafik von Just Shots @justshotsde


Wenig überraschend liegt Rhein Fire mit 9806 Zuschauern im Schnitt an der Spitze der Liste. Die Sea Devils an zwei dagegen überraschen auf den ersten Blick etwas, was aber einzig an dem Rekord Spiel beim ersten Heimspiel im Volkspark Stadion liegt (32.500 Zuschauer). Ohne dieses Ausnahme Spiel, lägen die Sea Devils im Schnitt bei 3296 Zuschauern also deutlich hinter Galaxy, Vikings und Ravens (in der Durchschnittstabelle nur Rang 9). Womit wir auch schon bei der absolut positiven Überraschung (in dieser Rubrik) der Season wären. Das ein komplett neues Team aus dem Boden gestampft wird und dann einen Zuschauerschnitt in München von 5.009 Zuschauer auf die Beine stellt, Respekt!

Auch interessant fand ich, dass die Enthroners, trotz einer sportlich bescheidenen Season, einen höheren Zuschauerschnitt aufweisen als die Dragons und Seamen. Das hätte ich vor der Season so auch nicht erwartet. Ansonsten schaut euch gerne die Zahlen an und lasst mich wissen, welche Zahlen euch ins Auge fallen …



Foto/Grafik von Just Shots @justshotsde


Nun haben wir also endlich unsere Playoffs Begegnungen. Wie erwartet haben Rhein Fire und die Vikings in der ersten Runde eine Bye-Week und schauen sich in Ruhe an, wer sich in der ersten Runde durchsetzt. Ich glaube für Thunder wird es in Frankfurt ganz schwer. Die Galaxy ist in der Purple Hell einfach eine Macht und spielt in allen drei Phasen des Spiels soliden, guten Football. Außerdem ist die Galaxy schon Playoff erfahren und hat den Titel schon mal geholt. Viele Spieler der Galaxy kennen also den Druck in den Playoffs und wissen was es braucht um zu gewinnen. Dagegen betritt Thunder mit den Playoffs Neuland und macht auf mich als Team nicht diesen ausgeglichenen Eindruck wie Galaxy. Ich sehe daher die Galaxy klar vorne. Trotzdem habe ich Respekt davor wie man sich bei Thunder stetig weiterentwickelt. Für mich ist diese stetige Entwicklung, ein klares Indiz dafür, dass hier etwas mit Plan Schritt für Schritt vorangetrieben wird. Ich bin gespannt, ob Thunder es schafft sich auch im nächsten Jahr weiter zu entwickeln.

Im zweiten Spiel in Stuttgart ist die Surge klarer Favorit. Ich tue mich aber noch etwas schwer, die Surge richtig einzuordnen. Der Record von 10-2 spricht für sich, aber die Surge sind auch noch nicht auf Rhein Fire, Vikings oder Galaxy getroffen. Dann verliert man aber jeweils ein Spiel gegen die Ravens und Guards. Sicher kann man die beiden Niederlagen auch mit dem Verletzungspech, ins besondere auf der QB-Position, begründen. Mit drei QBs in einer Season zu spielen und dann seine Conference zu gewinnen, ist auch wirklich aller Ehren wert. Zieht man aber den Quervergleich (ja, ich weiß die sind immer schwierig), ist z.B. Rhein Fire auch auf die Ravens getroffen und das sah dann doch noch mal dominanter aus … Auf der anderen Seite stehen die Panthers. Sie spielen aus meiner Sicht keinen megamäßigen oder total innovativen Football, aber klaren, harten Football mit Herz. Ich glaube Surge ist das bessere Team, aber an einem guten Tag für die Panthers und einem schlechten beim Gegner, kann ihr Herz sie zu der ein oder anderen Überraschung tragen. Also ich weiß nicht wie es euch geht, von mir aus können die Playoffs sofort los gehen … ich bin ready!


Mein Highlight der Woche: Mein Highlight der Woche war die Purple Hell! Volle Hütte, Wahnsinnstimmung und ein Football Spiel, wo ich als absoluter Leihe sagen würde, dass war vom Level beider Teams her (zumindest bis vermehrt die Backups drauf kamen) das beste Spiel der Season. Dazu war es noch war das Ganze noch ein TV-Spiel. Da stelle ich mir immer vor, dass jemand das erste Mal bei einem ELF Spiel einschaltet. Ich sage, wer bei dem Spiel das erste Mal zugeschaut hat, wird wieder reinschauen! Als Kirsche auf der Sahne, hat Galaxy vor dem Spiel medienwirksam die Vertragsverlängerung um 2 Jahre mit HC Kösling verkündet. Diese Konstanz die man bei der Galaxy rein bringt, finde ich richtig gut … nur mal so als Denkanstoß: Die Galaxy sind die einzige Franchise (von denen die schon langer dabei sind) die keinen Wechsel bei QB oder HC hatten!





Aber ist nur meine Meinung …





In eigener Sache: Der Blog heißt „Nur meine Meinung“, weil ich ernsthaft an euer Meinung interessiert bin. Ich würde mich über Meinungen, Stellungnahmen, Anmerkungen und Äußerungen freuen! Schick mir gerne Mails, schreibt mir auf Twitter oder nutzt die Kommentarfunktion … Let’s goooo!

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page