top of page
  • AutorenbildBalou

Balou´s Spieltag (Week 12)

Aktualisiert: 25. Aug. 2023


Foto/Grafik von Just Shots @justshotsde


Week 12 ist gespielt und es gibt wieder einiges zu bereden. Hier ein paar Dinge die mich in dieser ELF-Woche beschäftigt haben:



Als aller erstes würde ich gerne über die Dominanz von Rhein Fire sprechen. Warum Rhein Fire und nicht über die Vikings? Ja, beide sind noch ungeschlagen und werden in der ersten Playoff-Runde wohl eine Bye-Week haben … ABER, gefühlt walzt Rhein Fire alles platt was sich ihnen in den Weg stellt, während die Vikings immer wieder ins straucheln kommen, am Ende aber bisher immer einen Weg zum siegen finden. Deshalb ist die Dominanz von Rhein Fire gefühlt deutlich größer als die der Vikings. Aber lässt sich das auch objektiv belegen? Ja, lässt es sich!

Rhein Fire gewannen ihre bisherigen Spiele (10 an der Zahl) mit insgesamt 305 Punkten Vorsprung (Vikings mit 187 Punkten). Im Schnitt gewinnt Rhein Fire also mit 30,5 Punkten Vorsprung ihre Spiele (die Vikings mit 18,7 Punkten). Schaut man auf die Season Statistiken von Offense und Defense, stellt Rhein Fire die, mit Abstand, beste Offense (449 Punkte, Vikings haben 305 Punkte gemacht) und zusammen mit den Vikings die beste Defense (beide haben 144 Punkte zugelassen). In den 10 bisher gespielten Spielen, gab es nur ein One-Score-Game für Rhein Fire und dass war, wenn man es gesehen hat, auch deutlicher als es der Score am Ende ausgesagt hat (27-22 in Week 2 gegen die Sea Devils). Dagegen waren bei den 10 Siegen der Vikings, fünf One-Score-Games (beide Partien gegen Thunder und Panthers und eine Partie gegen die Raiders). Man kann es drehen und wenden wie man will, 2023 ist Rhein Fire das Maße aller Dinge, in der ELF.


Was die Zuschauerzahlen betrifft, kann man auch diese Woche sehr zufrieden sein. Leider fehlen noch von zwei Spielen (in Breslau und in Barcelona) offizielle Zahlen. Lege ich aber die anderen 5 Partien zu Grunde, haben sich insgesamt 19.515 Zuschauer die 5 Partien angeschaut, was einen Schnitt von 3903 Zuschauern ergibt. Besonders erfreulich fand ich, dass sich offiziell 2000 Zuschauer das Spiel der Enthroners in Fehervar anschaut haben. Klar, war das ein Spiel, wo die Zuschauer auch mal auf einen Sieg ihrer Mannschaft hoffen durften, aber man kann trotzdem mitnehmen, dass es ein gewisses Zuschauerpotenzial dort gibt. Um dieses Potenzial regelmäßiger abzurufen, müssten die Enthroners aber sicherlich wettbewerbsfähiger werden.



Grafik von Just Shots @justshotsde



Schauen wir noch kurz auf das Playoff-Picture. Rhein Fire und die Vikings sollten auf 1. und 2. gesetzt sein und damit in der ersten Runde der Playoffs eine Bye-Week haben. Auch die Galaxy dürften ziemlich sicher und wahrscheinlich auch mit einem Heimspiel in den Playoffs sein. Aktuell haben die weiteren Plätze die Raiders, Surge und die Panthers inne. Hier gibt es, je nach den Ergebnissen in den letzten beiden Wochen noch viele verschiedene Möglichkeiten. Vielerorts werden die Panthers nach ihrem Sieg als „Favoriten“ gehandelt, was den letzten Spot in den Playoffs angeht. Dabei wird mir zu oft vergessen, dass Thunder zwar das Spiel in Breslau verloren, aber den direkten Vergleich gewonnen hat. Von daher, gehe ich davon aus, dass Thunder am letzten Spieltag im heimischen Stadion die Sea Devils schlägt und den Panthers damit den Playoff-Spot noch wegschnappen. Für die Sea Devils geht es einfach um nichts mehr und sie haben einige Verletze bzw. angeschlagene Spieler. Von daher glaube ich nicht, dass sie nochmal eine Leistung abrufen können, die dazu angetan ist den Thunder die Playoff-Teilnahme zu vermiesen. In der Central Conference denke ich, dass Raiders und Surge jeweils mit einem 9-3 Record über die Ziellinie kommen (ja, dafür müssen die Raiders ihr Heimspiel gegen die Surge gewinnen) und dann der direkte Vergleich den Ausschlag geben wird, wer die Central Conference gewinnt. Wie auch immer, schön das zwei Spieltage vor Schluss noch so viele Sachen offen sind und es sich nicht mehr um bedeutungslose Spieltage handelt.


Wie immer zu Abschluss mein Highlight der Woche: Diese Woche ist mein Highlight, Marvin Rutsch. Er zeigt schon die ganze Season wie wichtig er für die Ravens ist und schultert, meiner Meinung nach, dort deutlich mehr Verantwortung als zuvor bei Galaxy. Wer dann auch noch bei einer deutlichen Niederlage gegen eine starke Fire Defense 15 Catches für 137 Yards und ein TD verzeichnet und in diesem schweren Spiel 83,33% der Bälle fängt … ist für mich verdient, dass Highlight der Woche!






Aber ist nur meine Meinung …





In eigener Sache: Der Blog heißt „Nur meine Meinung“, weil ich ernsthaft an euer Meinung interessiert bin. Ich würde mich über Meinungen, Stellungnahmen, Anmerkungen und Äußerungen freuen! Schick mir gerne Mails, schreibt mir auf Twitter oder nutzt die Kommentarfunktion … Let’s goooo!

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page