top of page
  • AutorenbildBalou

Balou´s Spieltag (Week 1)

Aktualisiert: 31. Mai


Grafik/Foto von justshots @justshotsde


E N D L I C H … sie läuft, die lange ersehnte Season 2024! Wir alle haben gerätselt, wer hat sich verbessert, wer verschlechtert, wer wird Rhein Fire herausfordern oder ist eine O-Line die von Joe Thomas, quasi im goldenen Jackett, trainiert wird überhaupt besiegbar. In Week 1 fragt man sich natürlich in erster Linie, wie kommen die Teams aus den Startlöchern.

 

Week 1 der neuen Season ist also gespielt und es gibt viel zu bereden. Hier also ein paar Dinge die mich in dieser ELF-Woche beschäftigt haben:

 

 

Die erste Woche sollte man nicht überbewerten, aber ich denke man kann sagen, Surge ist am besten aus den Startblöcken gekommen. Sie haben in allen drei Phasen des Spiels sehr solide gespielt, wenig Fehler gemacht und das in Week 1 gegen einen starken Gegner. Ebenfalls überzeugend fand ich die Raiders. Sie hatten mit den Seamen einen deutlich schwächeren Gegner, aber sie haben das Spiel problemlos dominiert und souverän ihren Stiefel runter gespielt. Der amtierende Meister sah dagegen zunächst sehr rostig aus und konnte erst in der zweiten Hälfte ansatzweise sein Potenzial zeigen. Ein wahres Punkte-Spektakel lieferten die Panthers und Thunder (Endstand 39:49 für die Panthers). Da war schon bei beiden Teams viel Gutes zu sehen, aber um den Anspruch von beiden zu untermauern, dass sie zu den Titel-Anwärtern gehören müssen ihre Defenses sich noch deutlich steigern.  Die Centurions, Lions und Enthroners sahen deutlich verbessert aus, was wirklich eine gute Nachricht für die Liga ist. Die Dragons und die Mercenaries kann ich noch nicht so recht einschätzen. Beide haben sich ein ausgeglichenes, spannendes Spiel geliefert, aber auf welchem Niveau? Ich glaube, das war ein Duell auf Augenhöhe, von zwei der schwächeren Teams der Liga. Richtig Sorgen machen mir dagegen die Milano Seamen. Das sah teils sehr hilflos aus gegen die Raiders. Man hat als einziges Team auf einen amerikanischen Runningback gesetzt und der Brite Tommy Wilson sollte die erste Anspielstation sein. Wilson hatte letzte Season in der GFL überzeugt und wäre vielleicht in der Lage gewesen zusammen mit Flores, Santagostino und Giuliani das Passspiel der Seamen zu tragen. Aus unbekannten Gründen wurde Wilsons aus in Mailand eine Woche vor Season-Start bekannt, wobei er offenbar von Mailand gar nicht gemeldet war, da er ohne die zwischen GFL und ELF vereinbarte Sperre gleich für die Potsdam Royals spielberechtigt war, die sich seine Dienste sicherten. Die Seamen stehen als ohne einen Nummer 1 WR da und das Laufspiel hat man gegen die Raiders auch nicht ans laufen bekommen. Ich bin gespannt, wie die Seamen ihre Offense flott bekommen wollen.

 

 

Werfen wir nun noch einen kurzen Blick auf die Zuschauerzahlen. Das bestbesuchte Spiel fand dieses Wochenende in Breslau statt, wo bemerkenswerte 15.128 Zuschauer ins Stadion gekommen waren (zum Vergleich der Zuschauerschnitt der Panthers 2023 lag bei 2550 Zuschauer). Damit haben die Panthers mit diesem einen Spiel schon knapp so viele Zuschauer wie sie letztes Jahre über die ganze Season hatten. Zudem lieferten die Panthers (und Thunder) den Zuschauer ein wahres Spektakel, so dass ich hoffe, dass viele der Zuschauer von Sonntag auch weitere Spiele der Panthers besuchen werden. Die Centurions hatten mit 8558 Zuschauern einen guten Start in Aachen, allerdings gehört hier auch zu der Wahrheit, dass dreiviertel der Zuschauer Fire Fans waren. Trotzdem könnte das den Kölnern helfen ihren Season-Durchschnitt von 2023 (2773 Zuschauer) zu steigern. Die Enthroners konnten bei ihrem ersten Heimspiel 1500 Zuschauer begrüßen und lagen damit ziemlich genau in ihrem Schnitt von letzter Season (1760 Zuschauer). Die Lions lagen ebenfalls mit 1075 Zuschauer nah an ihrem Durchschnitt von 2023, der bei 904 Zuschauern lag. Die Mercenaries konnten 1250 Zuschauer begrüßen. Auch wenn das deutlich unter dem letztjährigen Schnitt der Guards liegt (2302 Zuschauer), denke ich, dass die Zahl dafür das die Mercenaries erst so kurz vor der Season aus der Taufe gehoben wurden, ganz in Ordnung ist. Mit dem spannenden Spiel, dass sie sich mit den Dragons geliefert haben, haben sie hoffentlich einige Schweizer Football-Fans zurückgewinnen können. Die Seamen hatten laut eigenen Angaben 1300 Zuschauer, was knapp über ihrem letztjährigen Schnitt liegt (1100 Zuschauer). Ich mache mir allerdings Sorgen, dass die Zuschauerzahlen in Mailand schnell sinken könnten, wenn das Team sich als nicht konkurrenzfähig erweist. Last but not least, die Surge konnte beim Spiel gegen die Ravens 8432 Zuschauer begrüßen (ihr letztjähriger Schnitt lag bei 3894). Ein Rekord für die Franchise, der auch für den Rest der Season auf gute Zahlen hoffen lässt.

 

Neu bei Balous Spieltag ist, dass ich für die kommenden Begegnungen an dieser Stelle meine Tipps zum Besten gebe …



Grafik/Foto von justshots @justshotsde


Bei Bravos gegen Dragons und Vikings gegen Raiders war ich allerdings sehr unsicher. Das sind zwei Spiele die sicher auch in die andere Richtung gehen könnten.

 

 

Mein Highlight der Woche: Ich dachte am Samstagabend, dass ich mit dem Trickspielzug der Raiders, Adrian Platzgummer mit einem Touchdown-Pass auf Marco Schneider, mein Highlight der Woche schon gefunden hätte.



Foto von Sackony


Doch dann habe ich mir das Spiel zwischen Thunder und den Panthers im Re-Live angeschaut und als die Kamera über die Zuschauer Ränge schwenkt, sehe ich ein großes Sackony Banner, also vom Fanklub der Leipzip Kings. Auch meine Nachfrage habe ich erfahren, dass der Kings Fanklub mit gut 20 Leute vor Ort war und weiter derartige Aktionen in für die Season in Planung sind … B E E I N D R U C K E N D ! Bei so viel Einsatz, würde ich mir wünschen, dass die Kings zurückkommen.


Respekt Sacksony !

 

 

 

 

 

Aber ist nur meine Meinung …


 



In eigener Sache: Der Blog heißt „Nur meine Meinung“, weil ich ernsthaft an eurer Meinung interessiert bin. Ich würde mich über Meinungen, Stellungnahmen, Anmerkungen und Äußerungen freuen! Schick mir gerne Mails, schreibt mir auf Twitter oder nutzt die Kommentarfunktion … Let’s goooo!

 

83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page