top of page
  • AutorenbildBalou

Einteilung der Teams Season 2023

Aktualisiert: 24. Aug. 2023



Vier neue Teams sind für die 2023 bekanntgegeben worden, nämlich die Milano Seamen, die Helvetic Guards, die Fehervar Enthroners und ein Team aus München, wo sich abzeichnet das dieses Team wohl Ravens heißen wird (nachfolgend nenne ich sie einfach schon mal Ravens). Wenn die ELF uns nicht noch überrascht und unerwartet zur Season 2023 weitere Teams dazu kommen, wird man also 2023 mit 16 Teams spielen.


Stellt sich die spannende Frage, wie wird man die Teams in Conferences und/oder Divisionen aufteilen?

Aus meiner Sicht, gibt es zwei wichtige Kriterien nach denen man sich in der Einteilung richten muss:

  1. Die Entfernungen - Das ist sowohl aus finanzieller Sicht als auch aufgrund des Zeitfaktors sicherlich das wichtigste Kriterium, sowohl für die Teams (bzw. deren Spieler) als auch für die Fans, die hoffentlich bald vermehrt (bei Galaxy und RheinFire scheint das schon in größerer Zahl zu geschehen) anfangen, ihre Teams auch auf Auswärtsfahrten zu begleiten.

  2. Möglichst ausgeglichene Divisionen zusammen stellen, die im Idealfall auch mal über mehrere Jahre bestehen bleiben können. Dies ist aus meiner Sicht wichtig, damit die Spannung möglichst lange erhalten bleibt und das neue Rivalitäten entstehen können, denn diese ziehen eben auch mehr Fan- und Medieninteresse auf sich (siehe RheinFire vs Galaxy / Viking vs Raiders).


Das ausgeglichene ist natürlich nie ganz vorhersehbar. Man kann sich ja nur an den Leistungen der Vorjahre orientieren (wenn überhaupt) und das die nicht immer aussagekräftig sind, zeigen aktuell die Dragons oder die Thunder recht eindrucksvoll. Trotzdem gibt es ein paar Franchises von denen man vermuten darf, dass sie auch die kommenden Jahre starke Teams stellen werden. Das sind für mich die Vikings, Raiders, Galaxy und SeaDevils. Auch bei Teams wie den Panthers, Thunder, Dragons und RheinFire würde ich eher vermuten, dass sie starke Teams stellen werden. Mehr so in die Kategorie Wundertüten würde ich die Centurions, Kings, Rams und Surge einordnen. Bei den neuen Teams, vermute ich das die Seamen und Enthroners einen Vorteil haben, weil es sich schon um bestehende Teams handelt. Dagegen werden vermutlich die Guards und die Ravens (?), wo alles neu ist und neu entstehen muss, es etwas schwerer haben. Allerdings zeigen die Beispiele von RheinFire und den Rams, dass alleine ob es schon ein Team als Grundlage gibt oder nicht, nicht unbedingt etwas über den Erfolg neuer Franchises aussagen muss.


Ausserdem muss man sich über die Anzahl der Spieltage für die Franchises Gedanken machen. Mehr Spiele, bedeuten einerseits höhere Belastungen zeitlich (vor allem für die Spieler die berufstätig sind) und finanziell (für die Franchises, die dann mehr Stadionmiete zahlen müssen, Imports länger bezahlt werden müssen etc.) und andererseits mehr Spiele die man ans TV-Partner und GamePass Nutzer „verkaufen“ kann, Zuschauer ins Stadion locken kann und man mit dem sportlichen Produkt präsent ist.


Hier mal zwei Gedankenspiele:


Gedankenspiel 1: Spielbetrieb in 4 Divisionen


Man könnte in 4 statt wie diese Season in 3 Divisions spielen. Man könnte bei dann entweder Playoffs spielen, wo im Halbfinal die vier Divisionssieger gegeneinander antreten, oder die Playoffs ausbauen und ein Viertelfinale mit allen Erstplatzierten und Zweitplatzierten stattfinden lassen. Letztere Variante würde ich bevorzugen, weil dadurch die Regular Season spannender bleibt, auch wenn sich vielleicht schon früh ein Erster in einer Division abzeichnet. Zudem gäbe es dadurch 4 Playoffs Spiele mehr, die ja immer noch einen besonderen Reiz haben. Umgekehrt bedeutete dies auch, dass das die Season mindestens eine Woche länger würde (zumindest für die Playoff-Teams). Dabei würde ich bei 12 Spielen in der Season bleiben, 6 Spiele (Hin- und Rückspiel) gegen die Divisionsrivalen und 6 Spiele ausserhalb der Division. Hier könnte man überlegen, ob dass auch 3 Gegner aus anderen Divisionen sein soll, dann mit Hin- und Rückspiel oder 6 verschiedene Gegner gegen die man nur einmal spielt. Entscheidet man sich für Hin- und Rückspiel bei den Spielen ausserhalb der eigenen Division, könnte jeder einen Gegner aus jeder der anderen Divisionen bekommen. Um dies soweit wie möglich fair zu gestalten, könnte man eine Setzliste erstellen, wo jedes Team einen Gegner aus den anderen Divisionen bekommt das im Topf „stärker“, „mittel“ oder „schwächer“ einsortiert ist.


Hier zwei Möglichkeiten wie ich mir die Aufteilung der Divisionen vorstellen könnte ( Vorschlag 1 / Vorschlag 2)


Division 1


Galaxy / Galaxy

RheinFire / RheinFire

Centurions / Dragons

Surge / Seamen


Division 2


SeaDevils / SeaDevils

Thunder / Thunder

Kings / Kings

Panthers / Centurions


Division 3


Raiders / Raiders

Guards / Guards

Dragons / Surge

Seamen / Ravens


Division 4

Vikings / Vikings

Rams / Rams

Enthrones / Enthrones

Ravens / Panthers


Gedankenspiel 2: Spielbetrieb in 2 Conferences zu je 8 Teams


Mein Lieblingsgedankenspiel … jeweils 8 Teams in einer Conference (nennen wir sie mal Eastern und Western Conference) und jede Conference unterteilt in zwei 4er Divisionen. Hier könnte man wieder (analog zu oben) 12 Spieltage machen. Man spielt 6 Spiele (Hin- und Rückspiel) gegen seine Divisionsrivalen und entweder 6 Spiele gegen die andere Division aus der eigenen Conference oder 4 Spiele gegen Gegner aus der anderen Division der eigenen Conference und 2 Inter-Conference Spiele (letztere Variante find ich super). Besonders spannend wird es dann beim Thema Playoffs. Wenn man will könnte man hier erst die Sieger der Conferences ausspielen und im Bowl-Game dann, die beiden Conference-Sieger spielen lassen. Zudem könnte man, die (je nachdem ob man 4 oder 8 Teams in den Playoffs haben möchte) entweder die Divisionssieger und/oder Divisionszweiten in die Playoffs einziehen lassen oder die 2 bzw. 4 bestens Teams der Conference, Divisions unabhängig. Ich fände es ein Hammer, die besten vier Teams einer Conference (unabhängig von der Division) ihren Sieger ausspielen und sich die beiden Conference-Sieger dann im Finale gegenüber stünden. Und so könnten die Conferences aussehen:


Western Conference


Division 1

Seadevils

RheinFire

Centurions

Guards


Division 2

Galaxy

Surge

Ravens

Seamen


Eastern Conference


Division 1

Vikings

Enthrones

Panthers

Rams


Division 2

Raiders

Thunder

Kings

Ravens


Aber ist nur meine Meinung ...



Ich freue mich über jeden Leser, jede Leserin, aber noch mehr würde mich freuen euere Meinung zu lesen. Schreibt gerne Kommentare, schreibt mir auf Twitter oder eine Mail ….



58 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

留言


bottom of page