top of page
  • AutorenbildBalou

Interview mit Raiders DL Niklas Gustav

Aktualisiert: 29. Dez. 2023


Foto von Just Shots @justshotsde


Balou: Hallo Niklas, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, mir für „Nur meine Meinung“ ein paar Fragen zu beantworten. Würde man deinen besten Freund bitten dich mit 3 Wörtern zu beschreiben, was denkst du welche das wären?


Niklas: Puh direkt eine schwere Frage zum Start. Verbissen, leidenschaftlich und direkt, denke ich, passt wohl ganz gut (lacht).



Balou: Du hast als Jugendlicher in Hamburg mit Football angefangen und bist dann in die USA gegangen. Gab es so einen „Welcome“ Moment, wo dir bewusst wurde Football ist hier noch mal ein anderer Schnack?


Niklas: Ja auf jeden Fall! Wir sind direkt am ersten Tag, als mein Bruder und ich dort ankamen, für dem Test des High School Teams ungefähr 60 Minuten straight die Tribünen des Stadions hoch und runter gesprintet. Da hat man schon gemerkt, dass dort auf jeden Fall ein anderer Wind weht als in Deutschland.



Balou: Wenn du jetzt den Football in der ELF siehst, wie ordnest du den qualitativ ein, zu dem in Nordamerika (College oder CFL)?


Niklas: Gute Frage ich glaube von der reinen Physis und teilweise auch athletisch kann er auf jeden Fall mit sehr gutem D2 oder unterem FCS mithalten. Das Spiel Tempo ist aber noch nicht ganz auf dem gleichen Level.



Balou: Was denkst du, ist der nächste wichtige Schritt für den Football in Europa?


Niklas: Ich denke der nächste Schritt ist den Hype der durch die NFL und auch durch die ELF da ist zu nutzen. Es wäre großartig, wenn man es in den nächsten 5 Jahren schaffen würde, Football in Europa zu dem Punkt zu bringen, dass ein Großteil der Spieler vom Sport einigermaßen leben kann. Das würde es auch sportlich auf nächste Level bringen, wenn Spieler sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren können ohne daneben noch extra arbeiten zu müssen.



Balou: Als es 2022 für dich zurück nach Europa ging, war für dich klar, dass du ELF spielen willst oder wäre auch die GFL in Frage gekommen?


Niklas: Nein für mich kam eigentlich nur die ELF in Frage. Bei mir war es auch so, dass ich nur wieder nach Europa wollte, wenn es dort mit einem Team wirklich perfekt passt und genau so war es dann auch bei den Raiders.



Foto von Just Shots @justshotsde


Balou: Was hat dich so von den Raiders überzeugt, was hebt sie von anderen Organisationen ab?


Niklas: Nach meiner Erfahrung in Kanada habe ich halt nach einer Organisation gesucht wo ich wieder zurück kommen konnte zum Football spielen aus Leidenschaft. Genau das haben mir die Raiders gegeben. In meinen Augen sind Organisation und Vereinsführung wirklich extrem professionell und auch die Facility Lage hier in Innsbruck findet man so gut nicht nochmal in Europa.

Außerdem hat mich auch Coach Herron’s Vision und die Mitspieler hier extrem überzeugt. Innsbruck ist ja eine recht kleine Stadt und man merkt echt sehr wie eng dieses Team ist und wie lange die Jungs sich schon kennen. Dort dann so gut aufgenommen zu werden war wirklich nicht selbstverständlich und hat meine Zeit dort bis jetzt wirklich special gemacht.



Balou: Schauen wir mal kurz auf die vergangene Season. Ich tue mich schwer die Season richtig einzuordnen. Einerseits sind die Raiders eine Organisation die immer Titel gewinnen will und man hat das erste Mal seit ewigen Jahren keine Playoffs gespielt. Andererseits träumen viele Franchises von einem Record von 8-4, insbesondere da ihr nur gegen die Vikings und Surge verloren habt, zwei der stärksten Teams der Season. Wie ordnest du eure Season ein?


Niklas: Ja, gute Frage. Für uns war das klare Ziel die Playoffs zu erreichen und dann dort in der „neuen Season“ uns einen Shot auf das Finale zu holen. Von daher war die Season schon sehr enttäuschend, da wir dieses Ziel nicht erreichen konnten. Die Season hat uns aber auch ganz klar gezeigt, wie nah wir am Top Level diese Liga dran sind und das wir auf jeden Fall oben mitspielen können.

Zusammenfassend hat diese Season vor allem eins bewirkt, dass wir nun extrem hungrig sind wieder auf Championship Level Football zu spielen, wie man es von den Raiders gewohnt ist.



Balou: Für dich persönlich waren es erfolgreiche Seasons in der ELF. Du hattest in deinem ersten Jahr 10 und in deinem zweiten Jahr 10,5 Sacks. Wie zufrieden bist du mit deiner persönlichen Leistung?


Niklas: Also erstmal vielen Dank! Diese persönlichen Stats sind natürlich schön, aber kommen auch hauptsächlich daher, dass die anderen Jungs um mich herum so gut abliefern!! Am Ende zählen für mich aber in erster Linie die Wins und von daher kann ich auch persönlich bedeutend mehr dazu beitragen, dass dort in Zukunft mehr als 8 stehen.



Balou: Kannst du uns schon etwas verraten, wie es 2024 für dich weiter geht. Planst du wieder ELF zu spielen?


Niklas: Es wird auf jeden Fall eine große Veränderung auf mich zukommen. Genaueres gibt es dann aber bald von mir persönlich.



Foto von Just Shots @justshotsde


Balou: Du stehst auf deiner Position der Offensive Line gegenüber, Jungs die viel zu wenig Credit bekommen und wo es keine individuellen Statistiken gibt. Verteil doch mal ein bisschen Credit, wer sind die besten O-Liner für dich in der ELF?


Niklas: Gerne! Als aller erstes ist einmal Steven Nielsen in meinen Augen mit Abstand der beste OL dieser Liga. Jedes Training gegen ihn spiele zu dürfen hat mich sehr viel besser gemacht und mir viele meiner Schwächen aufgezeigt. Außerdem finde ich das Lukas Holub von den Vikings, Lukas Maier und Luca Jokiel von der Surge und auch Thomas Schmidt von München die Top OTs waren gegen die ich diese Season spielen durfte. Es gibt auch noch einige andere richtig gute Jungs wie Gerrit Brandt oder natürlich auch die gesamte Rhein Fire OL, aber gegen die hatte ich leider nicht die Möglichkeit selbst zu spielen.



Balou: Wenn du einen Preis für den "unbesungenen Helden" der Franchise oder der Liga vergeben würdest, wer würde den Preis bekommen?


Niklas: Ehrlich gesagt würde ich den Preis den ganzen Volunteers und Helfern geben die es überhaupt erst möglich machen, dass wir als Spieler am Spieltag das machen können was wir lieben.


Balou: Eine „wichtige“ Frage muss ich noch einschieben … hattest du schon mal den legendären „Butz Teller“?


Niklas: (lacht) Auf jeden Fall!! Sehr sehr lecker und in Innsbruck so legendär wie Dennis selber!



Balou: Mein Blog heißt "Nur meine Meinung …", weil ich es wichtig finde, eine eigene Meinung zu haben und gleichzeitig andere zu akzeptieren. Wenn du dir irgend jemand aussuchen könntest (egal ob reale, fiktive oder historische Person), mit wem würdest du gerne mal diskutieren und Meinungen austauschen? Und was wäre das Thema?


Niklas: Ich glaube ich würde sehr gerne mal mit Nick und Joey Bosa über DL und Pass Rush sprechen.



Balou: Danke Niklas, dass du dir die Zeit genommen hast. Ich wünsche dir eine verletzungsfreie, erfolgreiche Season 2024!

108 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page